Unsere nächsten Termine


Angebot für Neueinsteiger / After-Work-Paddeln

Pünktlich zum warmen Frühlingsstart haben wir für Interessentinnen und Interessenten an unserem Verein sowie für Neueinsteiger ein passendes Angebot parat: an den Dienstagen 16. Mai, 13. Juni sowie am 11. Juli bieten wir um 17 Uhr ein offenes After-Work-Paddeln an. Bei dem unverbindlichen Schnuppertermin gibt es eine Führung durchs Bootshaus sowie eine Einweisung in Boote und Technik. Anschließend wird auch eine kleine Runde auf der Werse gedreht. Das ganze begleiten qualifizierte Übungsleiter des PSM, die an diesen Terminen ausschließlich den Einsteigern zur Verfügung stehen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Schwimmen solltest Du können! Zur Anmeldung bitte vorab unser Kontaktformular nutzen. Weitere Infos folgen dann.

Saisonstart 2017

Die beiden Vereinsversammlungen im Januar und März liegen erfolgreich hinter uns. Die Zeit neben den Vorstandswahlen, dem Geschäftsbericht und der Planungen über Anschaffungen von Booten wurde reichlich dazu genutzt, gemeinsam auf die kommende Saison zu blicken. Am Samstag, 25. März, machen wir beim Arbeitsdienst zunächst unser Bootshaus wieder startklar für den Sportbetrieb. Am Sonntag, 26. März, läuten wir dann bei einem gemeinsamen Frühstück das Wassersportjahr 2017 ein. Nähere Infos zu beiden Veranstaltungen unter Termine. Wie immer sind zum Anpaddeln auch Interessierte und Neueinsteiger willkommen!

PSM-Programm für 2017 erschienen

Das aktuelle Programm mit Tagesfahrten, Touren, Treffs am Bootshaus und unseren Ausbildungsangeboten ist erschienen und kann unter Termine heruntergeladen werden!

PSM erfolgreich bei der 34. Weserberglandrallye

Über 16 Goldmedaillen, siebenmal Silber und ein bronzenes Edelmetall freuten wir uns am Samstag (3. September) nach der 34. Weserberglandrallye. Bei der diesjährigen Ausgabe der internationalen Kanuwandersportfahrt, die auf der Weser zwischen Hameln und Minden stattfand, erpaddelte unsere Abordnung 1356 Kilometer. Mit dieser Mannschaftsleistung wurden wir erneut mit dem Pokal des Ausrichters geehrt, der in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge die Reise nach Münster antrat.
Jüngster Teilnehmer unter den 7 Jugendlichen des PSM war Paul Hagemann. Der 11-Jährige legte auf der „Silberstrecke“ zwischen Rinteln und Minden 40 Kilometer in seinem Schülerkajak zurück. Unter den erwachsenen Kanufahrern hatte es hingegen Henning Schoon eilig: in seinem Seekajak benötigte er für die 66 Kilometer lange Strecke von Hameln nach Minden unter sechs Stunden.

Siegerehrung bei der 34. Weserberglandrallye in Minden / Foto: Jochen Riese
Siegerehrung bei der 34. Weserberglandrallye in Minden / Foto: Jochen Riese

PSM Sommerfest stand im Zeichen der Initiative "Alkoholfrei Sport genießen"

„Cartwheel“, „Super-S-Spin“ und „Black Mamba“: Geheimnisvoll klangen die Namen der Getränke, welche die Jugendabteilung des PSM während des Sommerfestes am vergangenen Sonnabend anboten. Die Cocktails sorgten am Bootshaus bei heißen Temperaturen unter den 70 Besuchern für willkommene Abkühlung. Statt Rum, Wodka und Tequila bildeten allerdings Fruchtsäfte und bunter Getränkesirup die Grundlage der eigenen Kreationen.
Ihre Fähigkeiten als Barfrauen- und männer stellten die jugendlichen Kanuten im Rahmen der Initiative „Alkoholfrei Sport genießen“ unter Beweis. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) möchte mit der Aktion Sportvereine animieren, für den Nachwuchs eine Vorbildfunktion in Sachen Alkoholkonsum einzunehmen. „Gehen die Erwachsenen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken,“ heißt es in einer Pressemitteilung der BZgA.
Als gute Mannschaft bewältigen die Jugendlichen den Ansturm an der Cocktailbar, an der sich zeitweilig eine Schlange bildete. Nicht nur die Eltern zeigten sich begeistert. „Als wir die Zutaten für die Getränke einkauften, waren wir uns überhaupt nicht sicher, ob unsere Idee dieses Jahr beim Sommerfest ankommt“, blickt Übungsleiterin und Jugendwartin Astrid Hempen zurück. Sie begleitete das Cocktailmixen. „Die alkoholfreie Cocktailbar kam dann allerdings unglaublich gut an!“, freute sich Hempen gegen Ende des Sommerfestes.
Auch das sonnige Wetter lud zu vielen Aktivitäten auf dem Wasser ein. Neben den kurzen Spielbooten, in denen Kunststücke auf dem Wasser eingeübt wurden, konnten die Neulinge unter den Gästen auch in Kajaks und Kanadiern unter Anleitung ihre ersten Erfahrungen im Boot machen.
 

45 "kleine Kapitäne" lernen auf der Werse das Paddeln

Rote Schwimmwesten, Paddel und eine ganze Flotte bunter Kajaks gaben am 17. August auf der Werse ein eindrucksvolles Bild ab. Denn gleich 45 Kinder machten beim PSM ihre ersten Versuche als „kleine Kapitäne“ im Kajak.

 

Im Rahmen des vom Stadtsportbund Münster (SSB) ausgerichteten Projekts „Bewegte Kids“ hatten die Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren einen Tag lang die Möglichkeit, ins Paddeln hinein zu schnuppern. Am Bootshaus des Kanuvereins wurden sie unter fachkundiger Anleitung von Übungsleiterin Astrid Hempen sowie von fünf weiteren Betreuern an die Boote und die nötige Technik für das Manövrieren herangeführt.

 

Um die Neulinge in ihren Anfängen nicht gleich zu überfordern, war in der Summe eine Strecke von etwa einem Kilometer angedacht. Denn gerade das Geradeausfahren ist zu Beginn das schwierigste und muss erst erlernt werden. Umso stolzer zeigte sich Übungsleiterin Hempen am Ende des sportlichen Nachmittags. „Alle Kinder dürfen stolz auf sich sein, es ist nicht eines gekentert und die zweite Gruppe ist sogar um 500 Meter über das Tagesziel hinausgeschossen“, freute sich Hempen über das tolle Ergebnis.

 

PSM-Jugend erfolgreich bei "kagoon" im Wildwasserpark Hohenlimburg

Ein äußerst spritziges Wochenende hatte die Jugendabteilung des PSM am Sonnabend, 11. Juni, in Hagen-Hohenlimburg. Dort fand die dritte Auflage das Kanu-Wildwasser-Wettkampfs „kagoon“ statt, der den jungen Wassersportlern all ihr Können abverlangte.

 

Auch für die Zuschauer waren die Rennen spektakulär: Von einer zwei Meter hohen Rampe rutschten die mutigen Kanuten in die starke Strömung der künstlich angelegten Wildwasserstrecke an der Lenne. Aus den Fluten aufgetaucht galt es, das Boot schnell auf Kurs zu bringen. Nun mussten sich die Teilnehmer durch mehrere Schwälle und Wasserwalzen kämpfen und den Gegner schnell hinter sich lassen. Denn nur die Gewinner kamen weiter, es wurde nach dem KO-Prinzip gegeneinander gestartet.

 

Bei einem Starterfeld von über 65 Teilnehmern war es umso erfreulicher, dass sich die jungen Kanuten aus Münster gleich mehrere Siegerplätze sichern konnten: Unter den Jugendlichen in der Altersklasse 13 bis 17 Jahre erlangte Fynn Spicker (16) den ersten Platz, Leonard Westhoff (16) Rang drei. Florian Awiszus (16) sicherte sich hinter seinem Vereinskameraden die vierte Position. Bei den Kindern bis einschließlich 12 Jahren belegte Paul Hagemann (10) den dritten Platz.

 

Auch Astrid Hempen, zweite Jugendwartin beim PSM, zeigte sich vom erfolgreichen Abschneiden ihrer Schützlinge zufrieden. „Abends kamen alle erschöpft aber glücklich wieder in Münster an. Alle wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein“, sagte Hempen.

 

Siegerehrung: Fynn Spicker (Mitte) auf dem ersten Platz, Leonard Westhoff (rechts) auf Rang drei.
Siegerehrung: Fynn Spicker (Mitte) auf dem ersten Platz, Leonard Westhoff (rechts) auf Rang drei.

Aktion Wersehase

„Ein Goldhase, ein Schokohase, ein großes Ei und ein Schaf mit dabei“: Unter diesem Motto suchte die Jugendabteilung des Paddel Sport Münster Leckereien, die rund um das Bootshaus versteckt waren. Ja, der Wersehase lebt noch - und wie in den Jahren zuvor verschläft er Ostern nach wie vor sehr gerne, um dann als Ausgleich zwei Wochen später umso mehr süße Schlemmereien zu verstecken. In diesem Jahr waren es durch die gestiegene Anzahl der Vereinsjugend so viele, dass er aktive Hilfe von Jugendlichen brauchte. Gerne halfen die „Nestertester“ tatkräftig bei der Vorbereitung und dem Verstecken der vielen bunten Ostereier. Und seien wir doch mal ganz ehrlich – das Suchen der Leckereien macht doch immer noch am meisten Spaß!

 

Gut vorbereitet von der Jugendabteilung, kam der Wersehase auch beim PSM vorbei
Gut vorbereitet von der Jugendabteilung, kam der Wersehase auch beim PSM vorbei

PSM-Jugendarbeit mit KIK-Zertifikat ausgezeichnet

Der PSM ist vom Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen als jugendfreundlicher Verein ausgezeichnet worden. Der Verleihung des "Kids im Kanu-Zertifikat (KIK)" ging unter anderem eine Prüfung voraus, die bestimmte Qualitätsstandards bei der Jugendarbeit im Kanusport abfragte.

 

Geprüft wurden beim PSM unter anderem: Kinder- und jugendgerechte Ausbildung und Bootsmaterial, eine vorhandene Jugendordnung, eine aktuelle Zusammensetzung des Jugendvorstandes, gültige Jugendleiter-/Übungsleiter-Lizenzen, sowie ein regelmäßig stattfindendes Jugend-Angebot.

Abpaddeln am 27. September

Mit dem traditionellen ‚Abpaddeln‘ hatten wir am Sonntagnachmittag (27. September) die diesjährige Wassersportsaison auf der Werse beschlossen.


Die Kanutinnen und Kanuten des PSM trafen sich zunächst am Bootshaus und legten die zehn Kilometer lange Runde mit Wendepunkt an der Sudmühle zurück. Auch einige Besucher des ‚Handorfer Herbstes‘ staunten am Rande des Stadtteilfestes nicht schlecht, als der vorbeiziehende Korso aus bunten Kajak-Einern und -Zweiern auf dem Wasser für lebendiges Treiben sorgte.


Selbstgebackene Leckereien und ein gemütliches Beisammensein auf den Terrassen des Bootshauses sorgten für den geselligen Abschluss des ‚Abpaddelns‘, an dessen Gelingen auch der ‚Goldene Herbst‘ am Sonntagnachmittag mit durchgängigem Sonnenschein seinen Anteil hatte.

Weserberglandrallye: 2556 Kilometer erpaddelt und Pokal dauerhaft gewonnen

Trotz Windböen, Regen und vielen Kilometern auf dem Wasser ist es vollbracht: der Wanderpokal der Internationalen Weserberglandrallye bleibt nach der dritten Verleihung in Folge dauerhaft in Münster!

 

Während der Siegerehrung am Sonntag (6. September) überreichte der erste Vorsitzende des Kanu Klubs Minden und Mitausrichter der Weserberglandrallye, Friedhelm Kinkelbur, unserem zehnjährigen Vereinssprössling Marek Blanke den Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft und würdigte damit auch die Leistungen unser ambitionierten Jugendabteilung in besonderer Weise.

Zuvor konnten sich die 63 Kanutinnen und Kanuten des PSM über 26 Gold-, fünf Silber- und 32 Bronzemedaillen freuen, die es für die verschiedene Streckenlängen mit Start in Hameln, Rinteln und Vlotho zu erringen galt. Insgesamt kam so die Summe von 2556 Kilometern zusammen, die auf der Weser bei der 33. Auflage der Veranstaltung von unseren jüngeren und älteren Mitgliedern zurückgelegt wurden.

Siegerehrung bei der 33. Internationalen Weserberglandrallye
Siegerehrung bei der 33. Internationalen Weserberglandrallye

71 "Bewegte Kids" enterten Bootshaus in den Sommerferien

In den letzten Sommerferienwochen enterten am 30. Juli und am 5. August 71 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren unser Bootshaus und erlebten im Rahmen der Veranstaltung "Bewegte Kids", die in Kooperation mit dem Stadtsportbund Münster e.V. ausgerichtet wurde, aufregende Stunden auf der Werse. Die jungen Schnupperkanuten wurden auch durch die frischgebackenen Gruppenhelfer von der PSM-Jugend betreut, die damit das erste mal ihre in Lehrgängen erworbenen Kenntnisse präsentieren konnten.

Tag der offenen Tür am 30. Mai 2015

Am Tag der offenen Tür nutzten trotz des wechselhaften Wetters zahlreiche Paddelinteressierte die Möglichkeit, bei frisch gebackenen Waffeln, Grillgut und Getränken unser Bootshaus und den Verein kennenzulernen. Einen herzlichen Dank auch an alle helfenden Hände und die tollen Akteuren bei unserer Paddelshow!

Unsere Paddelshow mit anschließenden Gaukeleieinlagen auf dem Wersesteg
Unsere Paddelshow mit anschließenden Gaukeleieinlagen auf dem Wersesteg